Freitag, 21. Februar 2020

Jeggings

Moin ihr lieben,

ich wollte unbedingt den neuen gestrickten Denim vernähen, den es in meinem Shop gibt. Da er sehr dehnbar und bequem ist, eignen sich sehr enge Hosen am besten, natürlich auch enge Röcke.
Ich habe mich für einen Jeggings-Schnitt entschieden, diesen mußte ich aber erst einmal designen. Er war recht zügig fertig und ich war sehr begeistert, denn er passte gleich beim ersten Mal, was nicht immer der Fall ist.

Die Jeggings war dann auch sehr schnell genäht, sodaß ich mich entschied, diesen Schnitt dann auch noch in den anderen Größen zu fertigen, damit auch ihr euch so eine schöne Jeggings nähen könnt.

Und wie gesagt, von dem Stoff bin ich sehr begeistert und werde noch eine  weitere Farbe ordern.

Hier vorab ein paar Bilder:




Da der Stoff sehr dehnbar ist, sollte man die Jeggings auch sehr
eng nähen, damit sie gut sitzt.
 

 Die meisten Nähte habe ich doppelt abgesteppt.





 Auf die Taschen habe ich noch eine kleine Verzierung aufgenäht.
Austoben ist hier erlaubt.


 Übrigens ist hier noch das Schnittmuster "Krabbe" - die Geldbörse zusehen.


Hier seht ihr noch einen Herrenloop aus tollem Wollstoff gefüttert mit weichem Fleece (gibt es bei fashioncoast.de).


Übrigens, ab heute gibt es einige meiner Schnittmuster auch im Hagebaumarkt Itzehoe in der Stoffabteilung👍👍.


Eine schöne Woche Euch.

Bis bald

Annett

Mittwoch, 12. Februar 2020

Die Jolle wird zur Longjacke

Moin ihr lieben,
 
bin gerade im Nähfieber,... endlich mal Zeit für mich zu nähen und mein privates Stofflager zu reduzieren.
 
Aus angerauhtem Sweat ist diese Jacke entstanden. Etwas leichtes für den Frühling. 
 
Ich habe mich für den Schnitt "Jolle" entschieden und diesen dann wie folgt geändert:
 
1. das Vorderteil in der Mitte geteilt und an jedes Vorderteil 5 cm für die Blende zugegeben, diese dann umgenäht
 
2. die Gesamtlänge verlängert (auf gewünschtes Maß)
 
3. die Taschen vom Schnitt "Friese" aufgenäht
 
4. Saum umgenäht und Kordel eingezogen
 
5. Ärmel etwas Weite rausgenommen und Fertigbündchen angenäht

6. Kordel, nur zur Deko, an die Kapuze gearbeitet 
 
Plott auf den Arm, fertig!!
 
Ich habe mich diesmal bewußt für eine offene Variante entschieden, daher keine Knöpfe.
 

Wenn ihr auch so einen Plott möchtet, gibt es in meinem Shop, allerdings in anderen Farben.
 



Wie ihr seht, habe ich keinen Tunnel in der Kapuze. Die Ösen gehen komplett durch, daher die Kordel nur zur Deko.
 



Mit so einfachen Schritten bekommen die Schnitte ein neues Gesicht.
Du kannst viele meiner Schnitte einfach kombinieren. 
Die Kapuze der Jolle z.B., passt auch an die Boje und an den Friesen. 

Beim Nacharbeiten wünsche ich Euch nun viel Freude.

Bis bald

windige Grüße

Annett

Donnerstag, 6. Februar 2020

Cordhose und Tasche

Moin ihr lieben,
nun habe ich endlich mal wieder ein bißchen Luft zum Selbernähen,
kommt gerade etwas zu kurz😕.
Genäht habe ich mir eine Cordhose, die wollte ich schon lange haben und nachdem nun schon einige ihre Cordhose gezeigt haben, habe ich mich mal ans Werk gemacht.
 
Den Schnitt habe ich selber kreiert. Eigentlich lief sie im Bein gerade runter, aber da Breitcord auch etwas aufträgt, habe ich noch einiges an Weite rausgenommen. So gefällt sie mir besser und hat noch genug Weite.
 
Die Tasche habe ich mir auch gleich noch genäht, da ich zum Sommer eine größere benötige.
 Auch diesen Schnitt habe ich selber kreiert.
 
Übrigens:
 es gibt noch Plätze für den Nähworkshop😀.

 



Auf dem Rückteil habe ich zwei gefakte Pattentaschen aufgenäht.
In der Seitennaht befindet sich ein Reißverschluß.
  

Für den guten Sitz, habe ich im Rück- wie auch im Vorderteil Abnäher eingearbeitet.
  

Zwei große Taschen schmücken das Vorderteil.
 





Statt Anker - diesmal Leuchtturm.
  


Inkl. zwei Innenfächer für Handy, Lippenstift, Handcreme, Taschentücher...und lauter so´n Zeug.
 

Es hatten einige den Nähworkshop mit einem Nähkurs verwechselt. Dies ist leider nicht so, man sollte schon nähen können. Natürlich helfen wir gern weiter, wenn es mal klemmt, aber grundsätzlich sollte man nähen können, sorry.

Aber ich biete auch gern Nähkurse in meinem Atelier an. Vormittags oder abends, dies kann individuell gestaltet werden.
Meldet Euch einfach.

Eine schöne Zeit wünsche ich Euch.

Bis bald

Annett

 

Freitag, 17. Januar 2020

Nähworkshop

Moin ihr lieben,

es ist soweit, der Termin für den 1.Nähworkshop in Hohenaspe 
steht fest. 






 Sa. 14.3., 10 Uhr - openend,
So. 15.3., 9 - 17 Uhr

darf im Bürgersaal in Hohenaspe genäht werden, was das Zeug hält.

Bei Kaffee und Kuchen können wir uns dann austauschen, bzw. die genähten Projekte begutachten.

Anmeldung bitte an email:
annettlaps@web.de

Kosten: 12,--€ pro Teilnehmer

Mitzubringen: Nähmaschine, Eure Projekte und alles was ihr dafür benötigt, Verlängerungskabel

Vorhanden: Bügelbrett und Bügeleisen

Zum Erwerb: Schnittmuster, Stoff und Stoffpakete
von "20gradnordost"

Achtung: dies ist kein Nähkurs!!!



Wer hier schon öfter gelesen hat, der weiß, das ich diese Workshops im Allgäu schon öfter veranstaltet habe. Diese werden nun, durch unseren Umzug, hier im Norden stattfinden.

Ich freue mich auf Euch.


Bis bald

Annett
 

Montag, 13. Januar 2020

Jahr 2020

Moin ihr Lieben,

zuerst einmal wünsche ich Euch ein gesundes neues Jahr.

Ich habe mich nun wirklich sehr lange nicht mehr gemeldet😒. Baustelle, Termine, Shop, Familie...alles ziemlich viel, aber das kennt der eine oder andere von Euch sicherlich auch. Und eine kleine Auszeit von allem haben wir uns dann auch noch gegönnt😀.

Im Hintergrund haben wir dann auch noch an dem neuen Schnitt gearbeitet. Da wir alles per Handarbeit machen, ist dies nun auch ein längerer Prozess, aber ich möchte dies auch beibehalten.
Ebooks und Papierschnitte wird es bei mir nicht geben, da ich Euch viel Arbeit ersparen möchte.

An dem Shop wird auch im Hintergrund gearbeitet, dort wird es etwas "neues" geben.

So,...nun aber zum neuen Schnitt. Ich habe ihn Euch ja schon einmal vorgestellt, nun ist er fertig und muß nur noch geshootet werden.



Das Blusenkleid "Kjole". Im Schnitt ist die lange Variante erhältlich. Ihr könnt diesen aber auch ganz einfach auf eure Wunschlänge kürzen. Oder gleich als Bluse kürzen.


Ich habe mich hier für eine schöne Viskose entschieden.


Und mit diesen Bindegürteln finde ich es wirklich mega.


Die Brusttaschen könnt ihr nach Belieben draufnähen.


In den Manschetten befindet sich ein Schlitz, auch zum Umschlagen super geeignet.

Voraussichtlich wird dieser Schnitt ende Januar im Shop erhältlich sein.

In Zukunft werde ich es leider nicht mehr schaffen, hier wöchentlich einen Post zu schreiben. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.
Vielen Dank und eine schöne Woche wünsche ich Euch.

Bis (hoffentlich) bald

Annett

Montag, 9. Dezember 2019

Handytasche

Moin ihr Lieben,

Weihnachten steht schon ganz nah vor der Tür und viele, wie auch ich, benötigen bestimmt noch kleine Geschenke. Wie wäre es denn mit einer Handytasche??
Ich habe mal ein paar Modelle genäht und mir gleich eine gemopst, woraufhin mein Besuch auch gleich eine wollte.

Sie sind alle aus Polyurethan und mit Baumwolle gefüttert. Eine kleine Innentasche, für ein Scheinchen, gibt es auch. Der Riemen ist verstellbar. Zu schließen mit einem Kampsnap.

Unten gibt es eine kurze Anleitung.



Rosa.




Meine Variante, dunkles silber.




Hellgrau.


Rückansicht.





Ein tolles Trio.


 Handytasche: je 2 x Oberstoff und Innenstoff
Innentasche: 1 x Innenstoff
Lasche: 2 x Oberstoff

Du benötigst noch 2 D-Ringe von 2cm und einen Versteller von 2cm und einen Kampsnap-Druckknopf.

Innentasche fertigen und auf einem Innenstoffteil positionieren und annähen.
Je einen Oberstoff und einen Innenstoff an der oberen kurzen Seite, rechts auf rechts, zusammennähen.
Die Laschenteile, rechts auf rechts, zusammennähen, die obere 9cm lange Seite offen lassen, wenden, knappkantig absteppen und auf dem hinteren Oberstoff positionieren und annähen.
 Für die D-Ringe kleine Laschen fertigen und neben die Lasche, oder unter die Lasche (dies habe ich bei meiner Variante und der rosa Variante gemacht) auf das Rückteil nähen.
Nun die beiden Teile, rechts auf rechts, aufeinander stecken, Oberstoff auf Oberstoff und Innenstoff auf Innenstoff, und zusammennähen,
bitte im Innenstoff eine Wendeöffnung im unteren Teil lassen.
Tasche wenden. Wendeöffnung schließen.
Einen Riemen von 2cm Breite und ca. 1,30m Länge aus dem Oberstoff fertigen, diesen dann an die D-Ringe bzw. Versteller nähen.
Einen Kampsnap anbringen.

Es gibt natürlich auch Kunstleder, welches ihr nicht füttern braucht, dann benötigt ihr nur ein einziges Schnittteil. Dies zeige ich Euch ein anderes Mal.

Viel Spaß beim Nacharbeiten. Ich hoffe, ihr kommt mit der Kurzanleitung klar. Einiges könnt ihr den Bildern entnehmen.

Bis bald

Annett



 

Sonntag, 1. Dezember 2019

Schnitt "Kjole"

Moin ihr Lieben,

ich habe Euch nun schon lange nichts mehr gezeigt, aber wir haben im Hintergrund an einem neuen Schnitt gearbeitet und nu is er fertig.
Wann er in den Shop wandert, kann ich Euch leider noch nicht sagen, wir werden uns aber bemühen😀.

Es wird ein Kleid werden, welches ihr aber ganz unkompliziert auf eine Long- oder Kurzbluse ändern könnt.

An meinem Modell fehlen noch die Knöpfe und die Löcher dazu, aber trotzdem möchte ich sie Euch schon einmal vorstellen.


Hier kommt die "Kjole":



Wie gesagt noch ohne Knöpfe.


 Der Kragen wird sich noch ein klein wenig ändern.


 An die Ärmel wird eine lange, offene Manschette gearbeitet.



Dies ist die Longbluse geworden.


Auch mit hochgeschlagenem Kragen sehr schön. 
Wer mag kann sich noch eine Tasche auf die Brust setzen, ist im Schnitt enthalten. Ich habe mich bei diesem Stoff dagegen entschieden.






Und zu dem Stoff kann ich Euch sagen, der ist wirklich meega.
Ein leichter Viskose-Twill, natürlich Öko zertifiziert. Den gibt es dann auch bald im Shop.

Übrigens, es wird wieder einen Nähworkshop geben, warscheinlich im Februar. Diese haben ja sonst im Allgäu immer stattgefunden und werden nun natürlich hier in Schleswig-Holstein, Nähe Itzehoe (zwecks meines Umzuges) statt finden.
Wenn ich den genauen Termin habe, wird es natürlich noch eine offizielle Bekanntmachung geben,  
Wer Interesse hat, kann sich gerne schon mal melden:

e-mail: info@20gradnordost.de

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen 1.Advent, macht es Euch gemütlich.

Liebst

Annett